Wichtig: Terrassendächer bei zu viel Schneelast abschaufeln

Im Winter wechselt sich das Wetter ab: Einmal schneit es, ein andermal sinken die Temperaturen deutlich unter null Grad, dann wieder ist es wärmer – es taut. Der Schnee, der auf dem Terrassendach liegt, vermehrt sich also nicht nur, sondern taut und friert auch immer wieder. Mehrere Schichten lagern sich also während der kalten Monate auf der Überdachung ab. Terrassendächer sind aber je nach Bauweise nicht so belastbar, wie es das Hausdach, vor allem in den bekannten Schneegebieten, ist. Zwar gibt es Löungen für Schneelastzone 2, jedoch kann in einem strengen Winter durch das Miteinander der wechselnden Temperaturen das Dach auch zu stark belastet werde…